»Von B nach B – Begegnungen auf dem Radweg deutsche einheit«

Reich bebilderter Reisebericht erscheint am 3. Oktober 2020 bei capybarabooks

Eine symbolische Reise zum 30. Jahrestag der Deutschen Einheit: 30 Tage und mehr als 1.200 Kilometer war Fotografin Mina Esfandiari auf dem Radweg Deutsche Einheit von Bonn nach Berlin unterwegs und hat auf dem Weg Stimmen und Porträts von ihren Begegnungen gesammelt.


Buchbestellungen unter:


Mina Esfandiari

Von B nach B – Begegnungen auf dem Radweg Deutsche Einheit

Erscheinungsdatum: 03.10.2020

182 Seiten, 19 x 11 cm, Klappenbroschur, 15 €

ISBN 978-99959-43-30-1

© capybarabooks, Mersch 2020


Wer über die ebenfalls geplante Ausstellung und Lesungstermine auf dem Laufenden gehalten werden möchte, kann sich einerseits für meinen Newsletter anmelden oder auf Instagram oder Facebook mehr erfahren.

 

Außerdem gibt es einen Beitrag zu meiner Reise im Bikebook, im Globetrotter-Blog und ein Interview im Globetrotter-Podcast »Rausgehört«.

 

Und wer dann noch nicht genug hat von meinen Geschichten, schaue bei meinen Videotagebüchern auf der Website des Bundesministeriums für Verkehr und Digitale Infrastruktur (BMVI) vorbei, welches den Radweg 2015 ins Leben gerufen hat.


Berlin³: Online-Bookrelease Vom 3.10.2020

Zum 30. Jahrestag der Deutschen Einheit haben sich 3 Jungautorinnen zusammengetan, um aus ihren frisch erschienenen Werken vorzutragen. So unterschiedlich ihre Geschichten sind, eines haben sie gemeinsam: Wie ein roter Faden zieht sich die Hauptstadt des wiedervereinten Deutschlands durch ihre Bücher.
Auf dem Menü standen:
  • Swantje Lange: „Rucksackmädchen“
  • Sophie Krause: „Frühwarnsystem“
  • Mina Esfandiari: „Von B nach B – Begegnungen auf dem Radweg Deutsche Einheit“


Dieses Projekt wird gefördert durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

 

In freundlicher Kooperation mit Globetrotter Ausrüstungs GmbH und Saal Digital Fotoservice GmbH.